Der gewerberechtliche Geschäftsführer

Ein gewerberechtparagraphlicher Geschäftsführer ist nach § 39 Abs. 1 GewO dem Gewerbe- (Betriebs-) Inhaber gegenüber für eine fachlich einwandfreie Ausübung des Gewerbes und der Behörde gegenüber für die Einhaltung der gewerberechtlichen Vorschriften verantwortlich. Ein gewerblicher Geschäftsführer wird nach § 39 GewO nur bestellt werden, wenn er auch handelsrechtlicher Geschäftsführer ist oder wer zumindest zur Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit Arbeitnehmer ist. Ein – freier Dienstnehmer – ist nicht möglich. Der gewerberechtliche Geschäftsführer haftet u.a. für die Einhaltung der Vorschriften gewerberechtlicher Natur, Gewerbeordnung, Gewerbeumfang, Betriebsanlagenrecht, Maschinen-Sicherheitsverordnung, VO über brennbare Stoffe bis zum Berufsausbildungsgesetz, etc. Die Möglichkeit einer Strafverfolgung besteht nicht nur vor normalen Strafgerichten, sondern auch vor Verwaltungs- und Finanzstrafgerichtsbarkeiten. Um einer Strafverfolgung bereits im Vorfeld, also im Stadium der Ermittlung oder Vorerhebung, aber auch um in einem darauffolgenden Verfahren professionell entgegentreten zu können, sind ganz spezielle Rechtsschutzversicherungen notwendig und möglich, sogenannte erweiterte Straf-Rechtsschutzversicherungen. Nähere Informationen gerne unter Tel. 05552 67602 oder e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.