e-card bietet nur bedingt Schutz im Urlaub

Im Urlaub krank werden oder einen Unfall erleiden, kann teuer werden. Selbst in anderen Mitgliedsstaaten der EU gilt die eigene Krankenversicherungskarte -e-card- zum Teil nur mit Einschränkungen.
 
Mit der e-card ist man nicht generell im EU-Ausland versichert. In der Regel gilt diese Karte zur Abrechnung von Leistungen nur in staatlichen Vertragskrankenhäusern und diese liegen bei den klassischen Urlaubszielen meist im Hinterland. Zwar gelten die Verrechnungssysteme und der Leistungsumfang in der EU für Urlauber in gleicher Weise wie für Einheimische, sind aber von Land zu Land sehr unterschiedlich. Dabei geht es weniger darum, die e-card schlecht zu reden, sondern vielmehr darum, sich damit auseinanderzusetzen, dass eben eine Urlaubsreise-Kranken- bzw. Unfallversicherung durchaus große finanzielle Zusatzkosten im Falle des Falles abdeckt. In der Praxis auftretende Fälle sind Beweis genug.